Archive for 15. Juli 2007

h1

Blog-Event XXV: Vollkorn-Kräuter-Bagels

15.07.2007

(Hauptartikel)

bagels.jpg

250 g Vollkornmehl
2 TL Trockenhefe
1 TL Backpulver
1/2 EL Zucker
1/2 TL Salz
1 EL Öl
75 ml Wasser
75 ml Buttermilch
2 EL frische Kräuter (bei mir Rosmarin und Salbei)
1 EL getrocknete Tomaten

1 EL Honig
1 verquirltes Ei
1/2 Zwiebel

Die Trockenhefe mit dem Mehl und dem Backpulver verrühren.

Das Wasser und die Buttermilch mischen, kurz erwärmen (handwarm), mit Zucker, Salz, Öl und den klein gehackten Kräutern und Tomaten zu der Mehlmischung geben, alles zu einem Teig verkneten und 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig in 4 Portionen teilen, nochmal durchkneten, und dann daraus Kugeln formen. Mit dem Stiel eines Kochlöffels oder einem Finger in der Mitte ein Loch bohren und mit kreisenden Bewegungen auf ca. 4 cm vergrößern (das geht im übrigen prima, wenn man die Fingerspitze einfach auf der Arbeitsfläche aufsetzt und die Fliehkraft die Arbeit machen lässt ;) ).

Die Bagels auf ein Blech legen und nochmal 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen vorheizen, Heißluft auf 200°, Elektro auf 220°.

In einem großen flachen Topf Wasser (ca. halbvoll) mit dem Honig zum köcheln bringen. Die Bagels von beiden Seiten (Oberseite zuerst) jeweils 30 Sekunden ziehen lassen, dann herausnehmen und auf Küchenkrepp kurz abtropfen lassen.

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und auf einen flachen Teller geben.

Die Bagels mit dem Ei bestreichen, die Oberseite mit Zwiebeln bestreuen (etwas andrücken) und im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 15-20 Minuten backen.

Dazu gab es verschiedene Frischkäse-Aufstriche.

aufstrich.jpg

Lachs-Frischkäse-Aufstrich, Thai-Style

75 g geräucherten Lachs
100 g Frischkäse
3 EL Kokosmilch
1 EL eingelegten Ingwer (Gari)
etwas Sojasoße und Basilikum

Den Ingwer ein bisschen abtropfen lassen und kurz (2-3 Minuten reichen) in Sojasoße einlegen, dann in dünne Streifen schneiden.

Den Lachs und den Basilikum ebenfalls in dünne Streifen schneiden.

Alles zusammen mit dem Frischkäse und der Kokosmilch verrühren, mit Sojasoße und evtl. etwas Chili und/oder Curry abschmecken.

Blaubeeren-Frischkäse-Aufstrich

100 g Blaubeeren
100 g Frischkäse
1/2 TL Zimt
Ahornsirup

Alle Zutaten miteinander verrühren, die Blaubeeren dabei etwas zerdrücken, mit Ahornsirup nach Geschmack abschmecken.

(Originalrezept der Bagels)

Bei der ersten Fuhre, die ich gestern noch gebacken habe, habe ich am Originalrezept bis auf die Kräuter und das Vollkornmehl nichts geändert. Die wurden zwar lecker, aber waren mir fast ein bisschen zu fest. Keine Ahnung, ob das so gewollt war – ich hatte Bagels eigentlich lockerer im Kopf und auf der Zunge – oder ob das vom Vollkornmehl kam.

Nach den Erfahrungen mit den Donuts hab ich heute dann auf jeden Fall etwas mehr Hefe genommen (laut Originalrezept ein halbes Päckchen, bei mir ergab ein Päckchen drei Teelöffel, also hab ich somit 2/3 Päckchen genommen), noch etwas Backpulver dazu und die Hälfte der Flüssigkeit durch Buttermilch ersetzt. Dadurch wurden sie deutlich lockerer – und leckerer. ;)

Den Lachs-Aufstrich bereitet man am besten frisch zu, je länger er zieht, desto mehr kommt der scharfe Ingwergeschmack durch – außer natürlich man mag das. ;)

Beim Frischkäse hab ich von Philadelphia die “so leicht” Variante genommen, deswegen wurde das Ganze etwas weicher als mit normalem Frischkäse.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.