h1

Diskussionen, die man nicht führen sollte

04.04.2007

Ich bin in mehreren Foren unterwegs, die als User Kunden einer bestimmten Firma haben und die Eigentümer dieser Firmen posten dort auch hin und wieder Informationen und beteiligen sich an Diskussionen.

Das ist auch gut und schön so, weil es gut für die Kundenbindung und -nähe ist.

Anscheinend meinen die restlichen User aber deshalb, sie haben ein Recht auf die Begründung von geschäftlichen Entscheidungen bzw. auf Einblick in die Finanzen, und zwar bis ins letzte Detail. Das können sie ja auch meinen und versuchen, aber wenn dann die jeweiligen Eigentümer anfangen, darauf einzugehen und ihre Entscheidungen zu rechtfertigen, fällt das unter die Kategorie „Klassisches Eigentor“.

Um mal aus der Wikipedia zu zitieren:

Im positiven Sinne ist Rechtfertigung das Bemühen, eine umstrittene Handlung einsichtig zu begründen.

Und der interessante Teil – und auch so, wie Rechtfertigungen im allgemeinen gesehen werden – ist dabei das „umstrittene Handlungen“. Genau an dem Punkt wird nämlich eingestanden, daß wohl doch nicht alles so sauber ist (sonst wäre es ja nicht umstritten), und damit macht man sich nur weiter angreifbar. Taktisch gesehen also genau das, was man eigentlich nicht will, die Diskussion wird dadurch immer weiter ins Detail und in Bereiche gehen, die einen Kunden nun mal nix angehen.

Ich meine, es diskutiert doch auch niemand mit einem Supermarktleiter darüber, an welcher Stelle im Regal er die Tampons platziert.

Auch wenns schwer fällt, da ist es meiner Meinung nach am besten, als Chef einfach mal die Klappe zu halten und eine Entscheidung stehen zu lassen und Punkt. Davon abgesehen, daß es auch genügend andere User  gibt, die die Diskussion im eigenen Sinne führen, wo man also gar nicht selber noch was dazu sagen muß.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: