h1

Eurovision 2007 – Nachbetrachtung

14.05.2007

Gottseidank hab ich den BILDblog-Artikel gelesen BEVOR ich diesen Artikel schreibe. Dann kann ich jetzt so tun, als hätte ich mich natürlich NIE über etwaiges Punktegemauschel aufgeregt.😀

Aber mal ernsthaft, ich denke, es wäre doch wieder an der Zeit, eine Fachjury mit ins Boot zu nehmen. Die muß ja nicht unbedingt alleine bestimmen, aber halt vielleicht mit nem Anteil von 50%. Publikumsgeschmack gut und schön, aber ich finde, daß da mittlerweile die Musikqualität ganz massiv drunter leidet. Nicht, daß wir davon nicht auch schon profitiert hätten – gell, Herr Raab?😉 – aber das ist ja nicht unbedingt Sinn der Sache.

Von der musikalischen Seite waren mehr oder weniger 90% der Beiträge Schrott, da war nur sehr wenig dabei, was nicht versucht hat, durch schräge Show und/oder nackte Haut (extra) zu punkten. Wenn sowas wie die Ukraine („WTF??!!?“) nur knapp auf dem zweiten Platz landet, ist das kein Musikwettbewerb mehr, sondern nur ne Freakshow. Das mag ja zwar ein Stück weit der Grund sein, warum man sich das heutzutage überhaupt noch anschaut, aber da tuts dann auch ne Castingfolge von Popstars oder DSDS.

Ich denke, eine Mischpunktevergabe – die eine Hälfte aus dem Publikum, die andere von einer Fachjury – würde das ganze wieder mehr in einen tatsächlichen Musikwettbewerb (oder „Sängerwettstreit“, wie es mal genannt wurde) verwandeln, und durch die Publikumsstimmen käme der Freakfaktor, der ja schon unterhaltsam sein kann, auch nicht zu kurz.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: