h1

Ich habs satt

16.05.2007

Ich bin zweiter Administrator in einem Forum. Der erste Admin ist gleichzeitig Eigentümer, hat also das absolute Stimmrecht. Er hält sich im Normalfall aus dem Forum auch mehr oder weniger raus, der Job liegt fast ausschließlich bei dem restlichen Team und mir.

Ich habe, seit ich den Job mache, versucht, eine einheitliche Struktur in unsere Arbeit reinzubringen, so daß wir tatsächlich auch nach außen als Team auftreten. Außerdem war mir wichtig, daß wir alle User gleich behandeln – egal ob jetzt mit 10 oder 1000 Postings, egal ob wir den User persönlich kennen oder nicht, egal ob das jetzt jemand ist, der hauptsächlich kritisiert oder immer nur voll des Lobes für uns ist.

Der erste Admin ist nicht so. Er reagiert hauptsächlich impulsiv, emotional, und löscht halt auch mal spontan einen Thread oder einen User, wenn er sich darüber (persönlich) ärgert.

Und mittlerweile hab ich davon einfach die Schnauze voll. Nachdem wir uns nach außen als einheitliches Team präsentieren, müssen wir alle diese Impulsiventscheidungen mit tragen und auch entsprechend nach außen verkaufen. Und das geht mir furchtbar gegen den Strich, weil es alles, für was ich in der Aufgabe stehen will – Fairness, Sachlichkeit – hinfällig macht, und damit meine Integrität und Glaubwürdigkeit den Bach runter gehen.

Ich hab kein Problem damit, wenn mich jemand für ne machtgeile Schlampe hält und/oder mich einfach nicht leiden kann. ICH muß mir jeden morgen im Spiegel in die Augen schauen können und hinter dem stehen, was im Namen des Teams in dem Forum passiert.

Und das fällt mir mittlerweile sehr sehr schwer.

Das ist jetzt das dritte Mal innerhalb eines Jahres, daß dies passiert, daß er mit einer Wut-Entscheidung von sich sämtliche Spielregeln, die wir Rest-Team für uns aufgestellt haben, ignoriert – und wir aber natürlich mit den Konsequenzen klar kommen müssen. Ich hab die ersten beiden Male mit ihm darüber gesprochen und ihm gesagt, daß ich in der Form den Job nicht weiter machen kann. Und er hat sich dann immer entschuldigt, und nee, das Team macht das alles ganz toll und er hält sich zurück und blablabla… 🙄

Der Zeitpunkt, diesen ganzen verfickten Scheiß endgültig hinzuschmeissen, ist nun gekommen – und ich kann noch nichtmal sagen, daß ich sonderlich traurig drüber bin, auch wenn ich fast zwei Jahre Arbeit in die Sache gesteckt habe. Für mich wird das eher befreiend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: