h1

Musik, die mich ankotzt

18.05.2007

Was soll eigentlich die Kacke mit den Handys als Ghetto-Blaster-Ersatz? Das geht mir ja mittlerweile echt tierisch auf den Keks.

Mal ganz davon abgesehen, daß das immer nur Typen machen, die einen KOMPLETT anderen Musikgeschmack haben als ich, ist die Qualität ja auch das hinterletzte. Ich hab schon mit nem Diktiergerät aufgenommene Bootlegs gehört, die nen besseren Klang hatten. Wie kann denn Musik in der Form Spaß machen, das ist doch nur Gescheppere!

Und von Rücksicht haben die auch noch nie was gehört, oder? Wie kommt man auf die Schnappsidee, daß der ganze Bus oder der ganze U-Bahnwagen den, mit Verlaub, Lärm genauso cool findet?

Erinnert sich noch jemand an die Plakate mit dem „Dem Nachbarn dröhnts im Trommelfell“, die eine zeitlang immer in den U-Bahnen hingen? Wo darum gebeten wurde, seinen Walkman (jaha, das waren noch Zeiten😉 ) nicht so laut zu machen, um die mitfahrenden Gäste nicht zu stören? Die sind ja dann, je besser die Kopfhörer wurden, wieder so langsam verschwunden, weil sie einfach überflüssig wurden.

Ich glaube, es ist Zeit für ein Revival, Retro ist ja eh grad in!😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: