Archive for 27. Mai 2007

h1

Junge Männer (ok, Jungs ;-) )

27.05.2007

Jungs so um die zwanzig (plus/minus 😉 ) können schon echt schnuffig sein.

Die flirten oft noch mit dieser Macht-einfach-nur-Spaß Einstellung, ohne irgendeinen Ernst dahinter, ohne sich Gedanken über Konsequenzen zu machen, ohne großartiges Anspruchsdenken. Und sie legen sich dabei mit einer Begeisterung ins Zeug und sind sich dann auch nicht zu cool dafür, hemmungslos und theatralisch zu schwärmen und einen anzuhimmeln – und sich anhimmeln zu lassen. 😉

Wenn dann mal der erste Liebeskummer hinter ihnen liegt, das erste Mal, daß man ernsthaft verletzt wurde – und wenn so langsam die Uhr tickt und die Torschlußpanik an die Tür klopft 😉 – geht diese Fähigkeit immer mehr verloren. Da wird dann oft nur noch mit dem Gedanken an die erwartete Eroberung geflirtet, mit entsprechender Aggressivität, und das nimmt dem Ganzen einfach den Spaß und, so blöde das vielleicht jetzt klingt, die Unschuld. Unschuld im Sinne von, daß es einfach nur darum geht, den Augenblick zu genießen, und man kein Ziel damit verbindet.

Dabei kann flirten auf Teufel-komm-raus einfach nur um des Flirten willens so schön sein, so gut fürs Ego, und ich genieße das in vollen Zügen.

Auch wenn ich mir dann wegen des Altersunterschieds teilweise von Freunden und Bekannten doofe Sprüche anhören darf, aber das ist ja gerade das Schöne an diesem Just-for-Fun. Mir und meinem Flirtpartner ist an der Stelle durchaus klar, daß es da eben nur ums schäkern geht, nur um dieses nette Kribbeln im Bauch, nur um den kleinen Hormonkick. Es ist nur das Spiel mit dem „was wäre wenn“, allein durch Worte und Blicke, und dabei ist der Altersunterschied absolut irrelevant.

Werbeanzeigen