h1

Freizeitstress

21.08.2007

Ich hab gerade mal meinen Urlaubsbedarf für 2008 zusammengerechnet und komme auf 33 Tage!

Das geht dabei alles für diverse Veranstaltungen drauf, bei denen ich ehrenamtlich arbeite, sprich, Erholung ist das alles nicht so wirklich.

Ich will auch ums verrecken nicht auf was davon verzichten, das sind alles Sachen, auf die ich mich immer gscheid freue und die auch tierisch Spaß machen. Allerdings nervt es mich schon ein Stück weit, daß ich dann so gar keinen Urlaub mehr für irgendwas anderes übrig habe, und sei es nur sowas triviales wie ein verlängertes Faulenzer-Wochenende. Und ich muß auch jetzt dieses Jahr schon ein bischen das Urlaub-Sparen anfangen, damit es überhaupt reicht.

Ich frag mich, wie die anderen aus meiner Clique, die da ebenfalls mit dabei sind, das stemmen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: