Archive for September 2007

h1

Blog-Event XXVIII: Die Walnuss

29.09.2007

Blog-Event XXVIII: Die WalnussDer Blog-Event in diesem Monat beim Kochtopf beschäftigt sich mit Walnüssen.

Ich wollte schon immer mal Nudeln selber machen, und als Füllung für Ravioli/Tortellini/Mezzolune sind Nüsse ja mittlerweile fast klassisch.

Mein Beitrag zum Event ist:

Walnuss-Mezzolune mit Zimtbutter

Evtl. werde ich auch noch etwas Süßes mit Walnüssen im Zuge dieses Events machen, eine Pie habe ich schon lange nicht mehr gebacken, mal gucken, ob ich dazu noch die Zeit finde.

Oder, wie auf der Rezeptseite auch geschrieben, nochmal Nudeln, dann in süßer Form als Dessert.

Advertisements
h1

Blog-Event XXVIII: Walnuss-Mezzolune mit Zimtbutter

29.09.2007

(Hauptartikel)

mezzelune.jpg

Nudelteig:
100 g Hartweizengrieß
150 g Spätzlemehl
2 Eier
3 EL Olivenöl
2 EL Wasser

Aus den Zutaten einen geschmeidigen Teig herstellen. Den Teig in eine Klarsichtfolie packen und kühl stellen.

Füllung:
100g Ricotta
50g Parmesan
100g Walnüsse
Basilikum
2 EL Milch
1 Ei, getrennt

Alle Zutaten (vom Ei nur das Eigelb) im Mixer zu einer Paste verrühren. Falls die Füllung zu trocken/bröselig wird, noch etwas mehr Milch dazu geben.

Den Teig dünn ausrollen, runde Formen ausstechen, in die Mitte einen guten Teelöffel Füllung geben, die Ränder mit Eiweiß bestreichen und zusammenkleben.

In Salzwasser ca. 5 Minuten garen.

Soße:
50g Butter
1/2 Paprika
1 Karotte
1 Knoblauchzehe
1/2 TL Zimt
1/2 TL Honig
Kräuter (bei mir Rosmarin, Salbei, Currykraut)
Olivenöl

Butter weich werden lassen, mit Zimt und Honig verrühren. Im Kühlschrank durchziehen lassen.

Paprika und Karotte putzen, die Karotte der Länge nach in Scheiben schneiden, mit der geputzten und halbierten Knoblauchzehe, den Kräutern, etwas Honig und Olivenöl in Folie im Ofen garen.

Paprika und Karotten in kleine Stifte schneiden, mit der Butter erhitzen und über die Nudeln geben. Mit frisch gemahlenem Pfeffer und grob geriebenem Parmesan bestreuen.

Die Menge reicht für 2-3 Personen.

Die grundlegenden Informationen (wie mache ich einen Nudelteig, wie muß eine Füllung beschaffen sein) für dieses Rezept stammen von hier und hier.

Der Aufwand, Nudeln selber zu machen, ist schon heftig. Das Ergebnis ist zwar sehr lecker, und man kann dabei auch seiner Kreativität freien Lauf lassen, aber sollte ich das nochmal machen, muß der- oder diejenige, für den ich das koche, das schon sehr sehr SEHR schwer verdient haben. 😉

Wobei ich denk ich auf alle Fälle auch nochmal süße Nudeln mit Kakao im Teig probieren werde, vielleicht sogar im Rahmen dieses Events.

Ich hab den Teig mit einer geliehenen Nudelmaschine ausgerollt, was auch gleichzeitig der Test war, ob ich mit so einer Maschine klar komme, und mir dann selber eine kaufe. Aber wie oben schon geschrieben werden selbstgemachte Nudeln eher eine Ausnahme bleiben, und dafür kann ich mir dann die Maschine wieder leihen.

h1

Radio Ga-Ga

28.09.2007

Mein bisheriger Lieblingsradiosender geht mir in letzter Zeit ja echt auf den Keks. Die bringen alle halbe Stunden Nachrichten. Und das von sechs bis Mitternacht.

Was zum Geier?

Am schlimmsten finde ich das Abends. Die haben bisher ab zwanzig Uhr echt gute Musik gespielt, die Rock/Pop-Schiene, und das mit wenig Gesülze dazwischen. Das war immer ne gute Alternative zu irgendwelchen MP3s. Und Samstag war ab zwanzig Uhr bis Mitternacht immer „Party-Musik“ angesagt, ohne Moderator, ohne Werbung, vier Stunden lang non-stop, nur hin und wieder halt mal ein Jingle für den Sender. Das war super, das konnte man immer prima im Hintergrund laufen lassen. Jetzt mit alle halbe Stunde Wetter/Nachrichten/Verkehr kommt allerdings nicht mehr so wirklich Party-Stimmung auf.

Soviel KANN in der Welt gar nicht passieren, daß das irgendwie gerechtfertigt ist – und natürlich wird alle halbe Stunde mehr oder weniger das Gleiche vorgelesen. 🙄

h1

Oh-oh

26.09.2007

Oder: wie setzt man auf nette Art mal etwas Geld in den Sand.

Ich hab glaub ich gerade mal so 35 Euro zum Fenster rausgeschmissen. Ich hab bei einem Online-Shop bestellt (die hatten was, was ich schon ewig suche), und das war jetzt alles sehr suspekt.

Die Bestellung ging zum Bezahlen nur als Selbstabholung oder per Vorkasse/Scheck. Nun gut, eher seltsam für nen Online-Shop, aber mei. Ich hab allerdings schon beim Bestellvorgang selber und auch beim Suchen auf der Seite nirgends die Bankdaten gefunden. Ich bin dann davon ausgegangen, daß die halt bei der Mail-Bestätigung mit dabei sind – nee, Pustekuchen.

Da dachte ich mir das erste oh-oh.

Also hab ich da angerufen. Und anstatt daß sich da jemand mit „Firma XYZ“ oder ähnliches meldet, kommt nur ein „Hallo [OrtWoIchGeradeSitze]“. Mehr nicht. Auf man verwirrtes „Hallo?“ kam dann wieder das „Hallo [OrtWoIchGeradeSitze]“ allerdings zusammen mit dem Namen, der auf der Website als Geschäftsführer stand.

Ah, ja.

Auf jedenfall schickt mir der gute Mann jetzt ne Rechnung, da stehen dann die Bankdaten drauf, und dann sehen wir weiter.

Und ich weiß ja echt nicht, was ich machen soll. Der Shop selber schaut eigentlich gut aus, und dieses Produkt such ich seit mittlerweile zwei Jahren. Allerdings bimmeln auch grad so sämtliche Alarmglocken, daß ich doch bitte bitte BITTE da kein Geld überweisen soll, weil das eh nur in die Hose geht.

Blöd, blöd, blöd.

h1

Suchbegriffe

25.09.2007

Immer wieder faszinierend:

nerd katze
-> Gehört zusammen wie Butter und Brot.

aktfoto quer
-> Deutliche Ansage, nicht, daß da eins in längs mit runterrutscht.

define möchte mit dir schlafen!
-> Sowas kann nur von nem anderen Nerd stammen.

schamhaare bei popstars
-> Ich wills gar nicht wissen, allerdings würd ich sagen sehr wenige.

weiche lippen mit obst
-> Uhm, als Dessert?

ich verwende bei freunden immer kondome
-> Bei Fremden nicht?

Nacktfoto Merkel Angela
-> Ich will ja nix negatives über unsere Bundeskanzlerin sagen, schon gleich gar nicht, wenn es rein um Äußerlichkeiten geht, aber jetzt echt?

a
-> Aaahhh.

h1

Live and learn

24.09.2007

Die Dinge sind zwar nicht sooo sonderlich neu, aber das habe ich in den letzten Tagen und Wochen mal wieder gelernt:

-> Fragen werden nicht gestellt, um ne Antwort sondern um ne Absolution zu bekommen.

-> Menschen wollen belogen werden.

-> Unangenehme Dinge sagt man nicht direkt und ehrlich, sondern packt ne dicke Schicht Zuckerguß drüber, dann bekommen die Leute es gar nicht mit, was man ihnen eigentlich um die Ohren knallt.

-> Wenn man Freunde aus verschiedenen Regionen hat, lernt man die schönsten Sachen.

-> „Pflunze“, „Drecksbraatzn“ und „Bläde Dolln“ sind tolle Ausdrücke.

h1

R.I.P.

24.09.2007

Mein allerherzlichstes Beileid!