h1

Abhängigkeiten

21.11.2007

Ich bin grad mal wieder so angefressen, dummerweise am meisten auf mich selber.

Ich wohn ja auf nem Kaff, und der Deal war damals mit meiner Familie, daß ich, wann immer ich was brauche, meine Mom oder meine Schwester anrufen kann, die nur ein paar Straßen weiter wohnen. Ich selber habe kein Auto.

Jo, prima, funktioniert halt mittlerweile so gar nicht mehr. Und jetzt sitz ich in meiner tollen Wohnung im Kaff und kann noch nichtmal die einfachsten Dinge wie Klopapier kaufen oder ein Paket zur Post bringen selber machen. Also natürlich schon selber machen, aber halt nur mit höllen Aufwand, weil, ne, Pampa hoch drei. Und das kotzt mich echt an.

Wenn ich eins hasse, dann von jemanden abhängig zu sein. Das wollte ich nie und will ich auch nie sein. Und jetzt hab ich mich selber in dieses Scheiß-Situation gebracht, und komm da auch erstmal nicht wirklich raus.

Natürlich bin ich mittlerweile am gucken nach ner neuen Wohnung, aber so ein Umzug ist halt auch immer ne Geldfrage, wo es einfach echt knapp im Moment ausschaut. Sprich, wirklich leisten kann ich mir das frühestens in nem halben Jahr bis Jahr. Und ich bin jetzt schon bis obenhin angekotzt von der Situation, das könnte jetzt noch ne echt harte Zeit werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: