h1

Strafe und zweite Chance

04.12.2007

Letztens habe ich auf spiegel.de einen Artikel über einen verurteilten Mörder in Schweden, der jetzt Medizin an einem wohl recht bekannten und renommierten Institut studiert, gelesen. In Schweden wird nun wohl diskutiert, ob einem Mörder erlaubt werden soll, Arzt zu werden.

Für mich wäre das ja gar keine Frage. Der Mann hat seine Strafe erhalten und abgeleistet, er hat die fachlichen und psychologischen Anforderungen dieses Instituts erfüllt, damit wäre für mich das Thema gegessen.

Aus dem gleichen Grund finde ich diese Pranger-Systeme, die verurteilte Sexualverbrecher auf einer Website listet bzw. wo die Nachbarn gewarnt werden, wenn er/sie in die Gegend zieht, auch so zum kotzen. Wo liegt der Sinn eines Strafsystems, wenn es nicht begrenzt ist, wenn der Verbrecher so oder so bis an sein Lebensende stigmatisiert ist? Und wenn derjenige immernoch eine Gefahr für seine Umwelt darstellt, warum läßt man ihn dann frei?

Wenn sich jemand gegen die Regeln der Gesellschaft verhält, dann wird er dafür bestraft, in welcher Form und mit welcher Schärfe auch immer, über die diversen Angemessenheiten kann man ja diskutieren. Aber eine Strafe macht für mich keinen Sinn, wenn damit keine Sühne verbunden ist. Strafe ist für mich ein Mittel um demjenigen deutlich klar zu machen, daß er sich falsch verhalten hat und dafür die Konsequenzen tragen muß. Aber der Lerneffekt von „Fehlverhalten = negative Konsequenz für mich“ ist hinfällig, wenn derjenige eh nicht mehr aus dieser Situation herauskommt. Wenn, egal was er jetzt denkt oder tut, immer weiter stigmatisiert bleibt.

Wenn der Staat über sein Rechtssystem entscheidet, daß jemand für ein Verbrechen ABC mit XYZ bestraft wird, wenn er das in seiner Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft so für angemessen hält, dann zieht er sich eigentlich nur selber in Zweifel, wenn er sich dann nicht auch dran hält und die Person durch weitere Einschränkungen (Berufswahl, Anonymität) indirekt nochmal bestraft.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: