h1

Musik, die mich bewegt (10)

11.12.2007

Plain White T’s – Hey There Delilah

DAS ist doch mal ein Liebeslied nach meinem Geschmack. Es geht darin um eine Fernbeziehung, und der Song kommt mit überraschend wenig Schmalz und Gejammere aus.

Er beschreibt ziemlich unprätentiös die Situation, die natürlich schon kacke ist, aber auch, daß es zeitlich ja absehbar ist, und sie da jetzt halt durch müssen. Außerdem verspricht er ihr einfach, immer da zu sein, wenn sie ihn braucht, in welcher Form auch immer.

Das einzige, was mich so ein bisschen „hm“ machen läßt, ist das Versprechen, daß nach Ende dieser zwei Jahre alles Friede-Freude-Eierkuchen wird. Ich denke, die Umstellung von zwei Jahre Fernbeziehung auf wieder eine „normale“ Beziehung ist nicht einfach, da besteht schon die Gefahr, daß man sich ganz schnell auf die Nerven geht.

Das tut aber dem Song selber keinen Abbruch, ein bisschen schmalzen und träumen und hoffen und spinnen ist ja erlaubt!😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: