h1

Gewinner und Verlierer

05.01.2008

Ich zock ja gerne mal – Backgammon, SingStar, diverse Gesellschaftsspiele. In meiner Clique sind allerdings zwei Leute, mit denen macht das so gar keinen Spaß.

Die nehmen das so furchtbar ernst, und können weder gewinnen noch verlieren. Wenn sie verlieren, war immer Gott und die Welt daran schuld, aber auf keinen Fall war der andere besser oder sie schlechter, nee, in hundert Jahren nicht. Da wird alles getan, um dem anderen den Sieg madig zu machen. Und wenn sie gewinnen, werden sie gönnerhaft, mit einem zuckersüßen „Oooooooooooh, das tut mir aber leid, naja, das nächste Mal“. Und auch während des Spiels sind sie furchtbar angespannt und wenn es für sie schlecht läuft, können sie dann auch schon mal in die Runde fauchen. Das finde ich furchtbar nervig und versaut mir auch immer ein Stück weit den Spaß.

Ich meine, natürlich gewinne ich auch gerne wenn ich spiele, aber im Endeffekt geht es mir um die Spielzeit selber, und dabei möglichst viel Spaß zu haben. Wie haben bei der letzten Spielessession am Schluß noch ein „offenes“ Tabu gespielt, einer hat erklärt und der ganze Rest geraten. Das war extrem spaßig, ohne Druck, einfach nur just-for-fun. SO macht mir spielen Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: