h1

Energielieferanten

04.03.2008

So dämlich das auch klingt, aber ich hab letzte Woche das erste Mal in meinem neuen Nebenjob gearbeitet und ich zehre jetzt noch davon! Es war zwar körperlich gesehen ziemlich anstrengend, aber hat so viel Spaß gemacht, daß ich jetzt noch übers ganze Gesicht strahle. 😀

Mir ist wieder bewußt geworden, wie sehr ich es mag, mit Menschen zu arbeiten, Kontakt zu haben, zu schäkern, zu flirten, mit meiner Begeisterung anzustecken, zu helfen. Das tut einfach furchtbar gut. Und auch wenn ich hundertmal am Tag die gleiche Frage beantworte oder das Gleiche erzähle, ich rede immer mit einem anderen Menschen, und damit ist jede Situation einzigartig und neu.

Ich habe gehofft, daß mir der Job Spaß macht (klar, sonst hätte ich ihn mir ja nicht gesucht), aber wie sehr, und vor allem, wie lange das noch nachhält, hat mich selber überrascht. Ich hoffe, das bleibt auch so! 🙂

Advertisements

One comment

  1. Da versprüht ja jemand echte Freude. 😉
    Als „IT-Tante“ kommunziert man ja sicher eher binär. Auf Dauer nur mit 0 und 1 auszukommen, ist auch für mich nicht vorstellbar.
    Es gibt genügend Fälle, wo jemand seinen Nebenjob zum Hauptjob gemacht hat, weil es einfach mehr Spaß gemacht hat.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: