h1

Flirtsprüche

18.03.2008

Auf spiegel.de gabs heute einen Bericht mit den 10 schlechtesten Anmachsprüchen:

10. „Ich trink Uzo – was machst du so?“

Der wäre mir zu hoch, da gäbs nur einen entgeisterten Blick.

9. „Wusstest du, dass Polen und Indianer die besten Liebhaber sind? Ach, übrigens, ich heiße Winnetou Koslowski.“

Kommt zwar drauf an, wie der gebracht wird, aber beim lesen mußte ich auf alle Fälle schonmal lachen. Aber wer so trommelt muß dann schon mehr als diesen Spruch bringen, das setzt also die Hürde ziemlich hoch.😈

8. „Hey, ich habe meine Telefonnummer verloren. Gibst du mir deine?“

Würde von mir nen „Oh Bitte“-Blick bekommen, aber mit nem Lächeln. Verloren ist da also noch nix.

7. „Hast du ’ne Zigarette für mich? Meine sind noch im Automaten.“

Schlechter Sprücheklopfer und auch noch ein Schnorrer. Und Tschüß!

6. „Ich würde gerne mit dir frühstücken. Darf ich dich zum Abendessen einladen?“

Den find ich wiederum eigentlich ganz süß. In Sneakers sagt der Nerd, mit dem Mary McDonnell flirtet um an Informationen zu kommen, den Satz „Laß uns zusammen frühstücken. Soll ich dich (zum wecken) anrufen oder anstupsen?“. Und so ätzend der Typ auch ist, den Spruch find ich schnuffig.

5. „Na, Baby, auch hier?“

Nee, das täuscht.

Ernsthaft: unkreativ und langweilig bis zum geht-nicht-mehr.

4. „Ist dein Vater Terrorist oder warum siehst du so bombig aus?“

Zu schleimig. Bekommt auch nen „Oh Bitte“-Blick, aber ohne Lächeln.

3. „Und ich dachte, Engel hätten Flügel.“

Viiiiiiiiiiiiiiiiiel zu kitschig.

3. „Kennen wir uns nicht irgendwoher?“

Finde ich gar nicht mal so schlecht. Die Welt ist klein, und warum nicht? Muß aber halt auch entsprechend verkauft werden.

1. „Dein Vater muss ein Dieb sein. Er hat die Sterne vom Himmel gestohlen und sie dir als Augen gegeben.“

Da würd ich glaub ich vor Zucker- und Schleimvergiftung kotzen. Nee ehrlich, der geht WIRKLICH so absolut und überhaupt gar nicht, und ist absolut zu Recht auf Platz 1.

4 Kommentare

  1. Tschuldigung, ficken?

    😉


  2. *lol*

    Aber: Wenigstens direkt und ehrlich und ohne großes Drumrum-Gerede.😀

    Und auf alle Fälle sympathischer als der Spruch von Platz 1! *g*


  3. Ich habe mal folgende Szene in einem Bistro beobachtet: Mann steht auf, geht zu Frau am Tresen und rasselt in einem Affenzahn runter: „Hallo. Mein Name ist Thorsten, ich wurde am xx.xx.xxxx geboren, bin also X Jahre alt und vom Sternzeichen Widder. Meine Hobbies sind Fahrrad fahren, lesen und ins Kino gehen… (ein paar mehr Fakten). Und wie heisst Du?“

    Sie war natürlich völlig platt, sagt ihren Vornamen, er sagt danke und setzt sich wieder an seinen alten Platz zu Freunden.

    Das hat sie dann endgültig verwirrt, so dass sie immer mal wieder fragend zu ihm rüber schaute, bis er nach 10 oder 15 Minuten aufsteht, zu ihr geht und sagt. „Hallo Claudia, wir kennen uns ja schon.“.

    Das Eis war auf jeden Fall schon mal gebrochen.


  4. Ah, „Shock + Awe“-Prinzip, auch nicht schlecht. Nicht umsonst gibt es ja die Parallele „Im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt!“.😉



Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: