h1

Die Karotte vor der Nase

22.03.2008

Heut hab ich das erste Mal eine Schattenseite meines Nebenjob kennengelernt. 😉

Ich hatte nen Kunden, der war einfach nur anbetungswürdig. Süßes Lächeln, locker und entspannt drauf, wahnsinnig tolle Lippen, schöne Augen, einfach nur *SEUFZ*.

Tja, und was wollte er von mir?

Genau, Beratung für ein Ostergeschenk für seine Freundin.

*hmpf*

Und nachdem ich Männern, die ein Geschenk für eine weibliche Person brauchen, aber – natürlich – keine Ahnung haben, was die betreffende Person so mag, grundsätzlich dann immer erstmal Sachen zeige, auf die ICH stehe, hab ich das bei ihm auch so gemacht. Und er fand alles auf Anhieb genauso toll wie ich.

Wenn das mal nicht Schicksal ist – Schnuckel, wir wären PERFEKT füreinander!!!

😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: