h1

Snape

07.05.2008

Ich mich die letzten Wochen wieder durch die Harry Potter Bücher gelesen und mei, Snape ist schon DIE tragische Gestalt in dieser Geschichte.

Ich meine, nicht, daß ich ihn sonderlich mag, er war voreingenommen, verbohrt, ungerecht und ein steifer Fisch. Aber die beiden Szenen, die mir jedesmal wieder das Herz brechen – mehr als der Tod von Fred oder Lupin oder Tonks – sind trotzdem zum einen die, wo er, als er stirbt, Harry bittet, ihm in die Augen zu sehen (Lilys Augen!) und wo er, als Dumbledore seine Gefühle in Frage stellt, seinen Patronus zeigt und auf die Frage „After all this time?“ nur mit einem simplen „Always.“ antwortet.

Er hat seine Wahl getroffen, und lebt damit und den Konsequenzen, aber als harmoniesüchtiger Freund von großen Happy Endings hätte ich mir auch für ihn ein gutes Ende gewünscht. Vielleicht einen Level, wo er zeigen kann, daß er eben auch zu großen Gefühlen fähig ist, und er auch eine entsprechende Würdigung dafür bekommt.

Daß er eben keine tragische Gestalt mehr ist, die alle Leute, die sich ihm nähern wollten, mit seiner schroffen Art wegstößt und somit nie wirklich Liebe erfahren hat. Am Ende hätte ich ihm (und mir) das gewünscht.

(Genauso wie das Harry und Draco zusammenkommen, aber das ist ein GANZ anderes Thema! *dreckiggrins*)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: