h1

Ey Puppe!

19.08.2008

Über das Bitchitorial bin ich auf diesen Film gestoßen. Es geht dabei um Puppen. Jup, solche.

Ich muß gestehen, ich hab nach ungefähr fünf Minuten wieder ausgeschaltet, ich konnte mir das echt nicht anschauen. Ich saß mit geöffnetem Mund davor (und sah wahrscheinlich selber aus wie eine dieser Billig-Puppen! 😀 ) und dachte mir nur „Neeeeeeeeeeeeeeee….“. Schon allein der Kommentartext am Anfang: „alternative Partner“ „providing […] love and companionship“ – HALLO?!!? Wir reden von nem Stück Plastik?

Ich meine, ich kann verstehen, daß man sich so ne Puppe als Spielzeug holt. Gar kein Thema. Sex ist gut, Sex ist wichtig, und wenn man das echte Erlebnis aus welchen Gründen auch immer nicht haben kann, ist so ne Puppe ein Ersatz, den ich akzeptiere. Auch nix anders als ein Vibrator oder Dildo – nur in Lebensgröße. 😉

Aber als Partner? Mit der Illusion von Liebe? Kein Wunder, daß solche Menschen DAUERHAFT Singles sind und bleiben, wenn ihre Vorstellung von einer Beziehung von nem schweigenden Plastikhaufen (mehr als) zufriedenstellend umgesetzt wird.

3 Kommentare

  1. Hm. Um aus einem der Kommentare zu zitieren: „Well they aren’t hurting anyone…“

    Wenn die Männer nun mal nicht mit richtigen Frauen umgehen können / wollen – aus welchen Gründen auch immer – warum sollen sie dann nicht einen Ersatz für sich finden? Offensichtlich sind es für sie ja nicht nur Sex-Dolls.

    Es gibt genug andere Fetische, die ich persönlich wesentlich irritierender finde.


  2. Wie geschrieben, als Ersatz für „echten“ Sex sehe ich da gar kein Problem. Auch nicht als Fetisch, sprich, daß sie diesen Puppen Gefühle entgegenbringen.

    Was mich so in Horror versetzt hat ist der Teil, wo sie diese Puppe als Partner sehen, der ihnen Liebe entgegenbringt, und die Implikation, die sich dahinter verbirgt.

    Für sie ist ein aktzeptabler Beziehungspartner jemand, der nicht selbständig atmet, sich bewegt oder spricht. Geschweige denn denkt oder sogar nen eigenen Willen hat. Da ist von den Männern keinerlei Fähigkeit bzw. noch nichtmal der Wille zu irgendeiner Interaktion vorhanden. Es wird jemand als Partner bezeichnet, der alles mit sich machen läßt ohne jemals zu widersprechen oder überhaupt eine Reaktion zu zeigen. DAS finde ich erschreckend.

    Ich meine, selbst wenn du auf Schafe oder Kühe stehst, selbst da bekommst du noch Reaktionen deines „Partners“. 😉


  3. Wie gesagt, erschreckend ja, krank bestimmt, aber viel mehr kann man dazu auch nicht sagen.

    Über die Schafe- und Kühe-Fraktion hingegen… *iiek*



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: