h1

Blog-Event XLII: Gemüsetopf mit Nudeln und Rindfleisch

01.02.2009

(Hauptartikel)

gemuesetopf

400g Rindfleisch (bei mir Tafelspitz)
Brühepulver für 0,75l Wasser
200g Knollen-Sellerie
100g Kohlrabi
150g Karotten
150g Lauch
200g Weißkraut
150g Zucchini
1 rote Paprika
150g Brokkoli
200ml stückige Tomaten
150g Nudeln
Salz, Pfeffer, Paprika, Honig

Das Brühepulver mit 1,5l Wasser aufgiesen und darin das Fleisch weichkochen, das hat bei mir ne gute Stunde gedauert.

Das Gemüse putzen und klein schneiden (bei mir durfte die Küchenmaschine ran) und je nach Kochzeiten in die Brühe geben. Wenn alles weich ist, das Fleisch herausnehmen, in Würfel schneiden und wieder zurück in den Topf geben. Zusammen mit den stückigen Tomaten nochmal aufkochen lassen, und dann mit Salz, Pfeffer, Paprika und – natürlich😉 – etwas Honig abschmecken.

Die Nudeln direkt in der Brühe oder einzeln kochen und unter den Eintopf rühren.

Als Nudeln verwende ich immer sog. Wok-Nudeln (bei mir von Bernbacher, keine Ahnung, ob es sowas auch von anderen Marken gibt). Der Vorteil bei denen ist, daß sie nur 4 Minuten ziehen, aber nicht mehr kochen müssen, und auch nicht viel Flüssigkeit brauchen. So kann ich die Nudeln immer nur nach Essmenge dazu geben, und habe sie nicht im großen Topf, was ein längeres Aufheben des Eintopfs weniger nett macht – da hat man dann spätestens nach ner Stunde, aber auf alle Fälle am nächsten Tag meist nur Nudelpampf anstelle von Eintopf!😉

Auch hier gilt, daß die Mengenangaben eher ne grobe Richtline sind, und daß das Gemüse immer geputzt gewogen wurde.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: