h1

Blog-Event XLII: Hackfleischtopf mit Kraut

14.02.2009

(Hauptartikel)

hackfleischtopf

400g Hackfleisch
400g Weißkraut
400g Kartoffeln
150g Karotten
1 Zwiebel
1 Paprika (bei mir je ein halbe grüne und gelbe)
1 Dose gestückelte Tomaten
1,5 l Wasser
Brühepulver für 0,75l Wasser
Salz, Pfeffer, Paprika-, Curry- und Kreuzkümmelpulver, Sojasoße, Honig
Olivenöl
Butter und Mehl für Mehlschwitze

Die Zwiebel klein hacken und in Olivenöl anbraten, dann das Hackfleisch dazu und ebenfalls mit anbraten. Das Kraut grob in Würfel schneiden, die Karotten raspeln und die Paprika in Streifen schneiden und zu dem Fleisch geben. Mit großzügig Paprika und Kreuzkümmel würzen und alles gut anschwitzen.

Mit der leichten Brühe ablöschen, die in kleine Würfel geschnittenen Kartoffeln dazu geben und so lange sanft durchköcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Am Schluß die Tomaten dazu geben und nochmal mit aufkochen.

Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Currypulver, Kreuzkümmel, Sojasoße – das schickere Maggi 😉 – und meinem obligatorischen Schuß Honig abschmecken. Ich mag Eintöpfe gerne etwas sämiger, deshalb habe ich ihn noch mit einer klassischen Mehlschwitze eingedickt.

Ich wollte unbedingt noch einen Eintopf mit Hackfleisch machen, hatte aber nicht so wirklich eine Idee, was es dann genau werden soll. Zur Debatte stand noch Hackfleisch/Blumenkohl/Schmelzkäse, aber irgendwie war mir das schon allein in der Vorstellung zu üppig. Ich hatte allerdings noch Kraut vom letzten Mal übrig, Kartoffeln und Karotten und  Paprika waren ebenfalls noch da, also wurde das – sprichwörtlich 😉 – verbraten und ich bin beim zubereiten dann auch so leicht in eine östliche Richtung abgedriftet.

Und wie meistens bei diesen Spontan-ausm-Bauch-raus-Rezepten wurde es richtig lecker. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: