h1

Ich habs ja befürchtet…

05.07.2010

Daß der Bayer als Wähler nicht so unbedingt der Hellste ist, wurde ja schon bei der letzten Landtagswahl gezeigt, wo tatsächlich 8 Prozent eine FDP mit dem Slogan „Der deutlichste Kontrast zu schwarz“ gewählt haben. Head. Desk.

Diesen Sonntag haben sie es noch einmal mehr bewiesen, als knapp über 60%  von rund 40% der Wahlberechtigen beim Volksentscheid zum „Nichtraucherschutz“ (Duh!) gestimmt haben.

Weil nein, es geht hier nicht um Raucher gegen Nichtraucher, und „Schutz“ der Nichtraucher. Es geht hier darum, kleinen Unternehmern nicht die Wahl zu lassen, für welches Klientel sie ihren Betrieb ausrichten möchten. Und es geht darum, unfähig zu Kompromissen zu sein, und unbedingt und zu 100% Recht zu bekommen. Daß ca. 80-90% aller Gastronomiebetriebe in Bayern bereits rauchfrei sind, reicht nämlich anscheinend AUF GAR KEINEN FALL!1!elf!. Wo kämen wir denn da hin, wenn mir als Nichtraucher nicht JEDE kleine Furzkneipe als theoretische Möglichkeit, unbehelligt vom Qualm ein Bier zu trinken, offen stehen würde. Als Vegetarier möchte ich ja bittschön auch, daß mir im Steakhouse ein anständiges vegetarisches Menü angeboten wird. Gefälligst.

Gottseidank gibt es aber anscheinend in D auch noch Bundesländer wie Niedersachsen, Schleswig-Holstein oder Hessen, die das ganze Thema entspannt sehen und keinen Bedarf sehen, missionarisch veranlagten Fanatikern eine Plattform  zu bieten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: